Aktuelles & Medien

Hier finden Sie unsere Newsmeldungen, aktuelle und vergangene Veranstaltungen (Veranstaltungsarchiv), eine Übersicht über unsere Broschüren, Bilder und Filme sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des FRM II.

News

11.08.2008

Jahresbericht 2007 jetzt online verfügbar

27.07.2008

Streit zwischen Theoretikern und Ingenieuren entschieden:

Physiker der TU München weisen innere Spannungen in Verdichtern nach[mehr]

27.06.2008

Schonende Dotierung mit Neutronen

Halbleiter für energiesparende Hochleistungselektronik[mehr]

25.06.2008

AUSGEBUCHT: Biomolecular Dynamics and Protein-Water Interactions Neutron Scattering Workshop

Der vom 24. bis 26. September 2008 in Feldafing bei München stattfindende Workshop ist ausgebucht.

02.06.2008

Deutsche Neutronenstreutagung 2008, Teilnehmerregistrierung

Die Deutsche Neutronenstreukonferenz 2008 findet vom 15.-17.09. 2008 in Garching statt. Anmeldungen der Teilnehmer ist bis zum Beginn der Konferenz möglich. Stichtag für die Einreichung von.Beiträgen war der 30.06.2008.

26.05.2008

MaMaSELF: EU-Studenten - Jetzt bewerben!

Erasmus-Mundus Fellowships für Europäische Studenten im MaMaSELF Master Course.[mehr]

09.05.2008

Weltweit höchste Intensität niederenergetischer Positronen an NEPOMUC

Anfang dieses Jahres wurden in das Strahlrohr der neutroneninduzierten Positronenquelle NEPOMUC ein neuer Gamma-Konverter und ein Pt-Moderator eingebaut. Die Intensität des Positronenstrahls wurde bei einer Energie von 1 keV zu 9.0±0.8 · 108 moderierten Positronen pro Sekunde bestimmt. Damit liefert NEPOMUC die weltweit höchste Intensität an...[mehr]

29.04.2008

NEUWAVE - NEUtron WAVElength-dependent Imaging

Der "International Workshop on energy selective neutron imaging" hat erfolgreich vom 20.-24. April 2008 in München/Garching stattgefunden.[mehr]

28.03.2008

Eine Lücke in der Supraleitung

An der Forschungsneutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) entdecken Physiker vom Max-Planck-Institut für Festkörperforschung (Stuttgart) eine Eigenschaft von Supraleitern, die sich mit der gängigen Theorie nicht erklären lässt. Das Problem gilt seit gut 50 Jahren als gelöst - offenbar aber nur weil es noch nicht ganz zu erkennen war: Schon...[mehr]