Nachrichten

20.08.2019

Nachruf auf Otto Schärpf, SJ

Am 13. Juni 2019 ist Prof. Dr. Otto Schärpf, begnadeter Experimentalphysiker, Universalgelehrter und Priester im Orden der Jesuiten, im Alter von 89 Jahren von uns gegangen. In der Gemeinde der Neutronenstreuer hat er als Pionier der Polarisationsanalyse internationalen Ruhm...[mehr]

12.08.2019

Von Garching nach Schweden: 15 Millionen Euro für den Aufbau von Messinstrumenten an der europäischen Neutronenquelle

Die Technische Universität München (TUM) beteiligt sich am Aufbau zweier Messinstrumente an der Europäischen Spallationsneutronenquelle (ESS) in Schweden. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert dieses Vorhaben mit Sach- und Personalmitteln in Höhe von...[mehr]

05.08.2019

Schneller, höher und heißer messen: 13 Millionen Euro für die Forschung mit Neutronen und Positronen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert 16 Projekte am Heinz Maier-Leibnitz Zentrum (MLZ) mit rund 13 Millionen Euro. Im Rahmen der sogenannten Verbundforschung stehen die Fördermittel zum Auf- und Ausbau von Messgeräten zur Neutronen- und...[mehr]

30.07.2019

Gemeinsam auf dem Weg zur Umrüstung

Die Technische Universität München als Betreiberin der Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) beteiligt sich aktiv an der internationalen Brennstoffforschung mit dem Ziel, neue niedrig angereicherte Kernbrennstoffe mit höherer Urandichte für...[mehr]

25.07.2019

Erörterungstermin zum neuen Wasserrechtsantrag der TUM

Die beiden TUM-Institute, Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) und die Radiochemie München (RCM), haben beim Landratsamt München eine gehobene wasserrechtliche Erlaubnis beantragt. Einwender und Betroffene konnten in einem öffentlichen Erörterungstermin am...[mehr]

22.07.2019

Offener Brief des KFN zum FRM II

Wissenschaftler bereiten ihre Instrumente für die Messung mit Neutronen vor.

In einem offenen Brief bittet die gewählte Vertretung der Neutronenforscher in Deutschland (Komitee Forschung mit Neutronen, KFN) schnell eine Lösung des derzeitigen Transportproblems zu finden, um die Nutzung der zukünftig einzigen Neutronenquelle in Deutschland zu ermöglichen.

09.07.2019

Nano-Papier zum Sprühen

Mit einem neuen Sprühverfahren lassen sich sehr gleichmäßige Schichten aus Zellulose-Nanofasern im industriellen Maßstab produzieren. Röntgenuntersuchungen am Deutschen Elektronen-Synchroton DESY und Neutronenkleinwinkelstreuung am MLZ zeigen dabei, wie sich die Schichtstruktur...[mehr]

01.07.2019

Roadmap für das MLZ

Auf dem diesjährigen internen Workshop in Grainau stand der ausgiebige Austausch mit den Kollegen über die zukünftigen Perspektiven und Strategien des MLZ im Vordergrund. Die Konferenz zeichnete sich zudem durch ein breites Spektrum an spannenden Vorträgen und Diskussionen aus....[mehr]

27.06.2019

Was verschlägt einen Argentinier nach Garching?

Eine spannende Forschungsfrage, ein hochangesehenes Stipendium, ein paar sehr coole Neutronen und natürlich eine Maß bayerisches Bier. Dies sind die Hauptaspekte, die Dr. Sergio Raul Soria dazu bewegten, seine Forschung von Bariloche in Argentinien zum Heinz Maier-Leibnitz...[mehr]

12.06.2019

Schlechte Zeiten für Trüffelfälscher: Neutronen spüren Spurenelemente in begehrten Speisepilzen auf

Der Trüffel gehört zu den teuersten Lebensmitteln der Welt. Ein Kilogramm weißer Trüffel aus Italien wird für bis zu 9000 Euro gehandelt. Zweifelsfrei nachprüfen ließ sich die Herkunft der edlen Speisepilze bislang jedoch nicht. Wissenschaftler an der Forschungs-Neutronenquelle...[mehr]

<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 vor > Letzte >>