Pressemitteilungen

10.07.2012

Optimiertes Hämoglobin von Mensch und Schnabeltier

Neutronen zeigen, wie sich das sauerstofftransportierende Protein an die Körpertemperatur verschiedener Arten anpasst.[mehr]

27.04.2012

Garchinger Stadtrat zu Besuch am FRM II

Elf Stadträte informierten sich über Veränderungen und neue Entwicklungen.[mehr]

10.02.2012

Zwei Mal Weltrekord am FRM II: Stärkster und reinster Neutronenstrahl der Welt

Der weltweit intensivste Neutronenstrahl wird am PGAA erzeugt. In der großen Wartungspause im Jahr 2011 wurde die Prompte Gamma Aktivierungs-Analyse (PGAA) zudem so verbessert, dass es weltweit das beste Verhältnis des nutzbaren Neutronenstrahls zur störenden...[mehr]

27.06.2011

Bundesgesundheitsministerium fördert Radioisotopen-Produktion an der Forschungs-Neutronenquelle

Das Bundesministerium für Gesundheit fördert Forschung und Entwicklung zur effizienten Herstellung eines wichtigen Krebs-Diagnosemittels an der Forschungs-Neutronenquelle FRM II mit einer Million Euro. [mehr]

16.06.2011

Radionuklid-Therapie gegen kleine Tumore und Metastasen

Aufbauend auf dem Radionuklid Terbium-161 haben Wissenschaftler der TUM eine neue Therapie gegen kleinere Tumore und Metastasen entwickelt. Das Nuklid wurde an der Forschungs-Neutronenquelle FRM II hergestellt.[mehr]

28.03.2011

100. Geburtstag von Professor Heinz Maier-Leibnitz

Am 28. März 2011 wäre Professor Dr. Heinz Maier-Leibnitz 100 Jahre alt geworden. Den runden Geburtstag nimmt der FRM II zum Anlass, das Lebenswerk des großen Physikers und Mitbegründers des Physik Departments der TU München zu würdigen. [mehr]

17.12.2010

Bund stärkt Neutronenforschung in Garching

Die wissenschaftliche Nutzung der Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) durch deutsche und internationale Forscher wird für die nächsten zehn Jahre mit insgesamt 198 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Weitere 105,2...[mehr]

16.12.2010

Strom bewegt magnetische Wirbel

Schneller, kleiner und energiesparender sollen die Rechner der Zukunft sein. Diesem Ziel sind Physiker mit Hilfe von Neutronen nun ein großes Stück näher gekommen.[mehr]

03.12.2010

Positronen helfen bei Aufklärung von Nanodefekten

Wissenschaftler der TU Graz haben mit Hilfe des weltweit intensivsten Positronenstrahls am FRM II Fehlstellen im Atomgitter von nanokristallinen Metallen untersucht. Das Ergebnis ist in den Physical Review Letters veröffentlicht worden. [mehr]

25.11.2010

BMBF fördert FRM II-Beteiligung an der Entwicklung der europäischen Neutronenquelle

Die geplante Europäische Spallationsneutronenquelle (ESS) in Schweden erhält Unterstützung aus Bayern. Wissenschaftler der Forschungs-Neutronenquelle werden mit ihrer Expertise zum Aufbau von Instrumenten und der Entwicklung von neuartigen Detektoren beitragen. [mehr]