Pressemitteilungen

19.01.2009

Spannungen in Stahl gegossen

Eine Verbundgussform aus den beiden Metallen Aluminium und Stahl hat zum ersten Mal Uwe Wasmuth am FRM II mit Neutronen während des Abkühlens untersucht.[mehr]

09.12.2008

Schwerelose Experimente mit geschmolzenem Metall

Untersuchungen, die sonst nur in der Schwerelosigkeit des Weltalls gelingen, führt Professor Andreas Meyer vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln mit einem neuen Messverfahren am Instrument TOFTOF durch.[mehr]

27.10.2008

Neutronenquelle könnte Versorgungslücke bei Radiopharmaka schließen

Die Nuklearmediziner in Deutschland schlagen Alarm: Die Versorgung mit radioaktiven Präparaten ist derzeit nicht mehr sichergestellt. Einen Ausweg aus dem Engpass erwartet man von der Forschungs-Neutronenquelle FRM II.[mehr]

27.07.2008

Streit zwischen Theoretikern und Ingenieuren entschieden:

Physiker der TU München weisen innere Spannungen in Verdichtern nach[mehr]

27.06.2008

Schonende Dotierung mit Neutronen

Halbleiter für energiesparende Hochleistungselektronik[mehr]

28.03.2008

Eine Lücke in der Supraleitung

An der Forschungsneutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) entdecken Physiker vom Max-Planck-Institut für Festkörperforschung (Stuttgart) eine Eigenschaft von Supraleitern, die sich mit der gängigen Theorie nicht erklären lässt. Das Problem gilt seit gut 50 Jahren als...[mehr]

19.07.2007

Rhenium-188 - alles im Fluss

"Garchinger Nuklid" gelingt - in Kooperation von ITM AG und FRM II der Technischen Universität München, der Klinik für Diagnostische Radiologie und Neuroradiologie und der Klinik für Nuklearmedizin am Klinikum Augsburg - Vorsprung in der peripheren Verschlusstherapie.[mehr]

<< Erste < zurück 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 71-78 vor > Letzte >>