Tag der offenen Tür am Samstag, 15. Oktober 2011

Der FRM II öffnet seine Türen

Die Forschungs-Neutronenquelle öffnet am Samstag, 15. Oktober 2011, von 11 bis 18 Uhr ihre Türen.
Eine frühzeitige Anmeldung am 15. Oktober ist anzuraten, da die Führungen meist schnell ausgebucht sind.

Die Mitarbeiter der Forschungs-Neutronenquelle laden zum Tag der offenen Tür des Campus Garching am 15. Oktober 2011 alle Interessierten ein, sich über die Vielseitigkeit der Forschung mit Neutronen und über die Sicherheit der Anlage direkt vor Ort zu informieren.

Die Besucher können einen Blick in das Reaktorbecken werfen sowie die Experimentierhalle und die Neutronenleiterhalle mit den wissenschaftlichen Geräten besichtigen.

 

Programm von 11 bis 18 Uhr

 

Besichtigungen

Von 11 bis 18 Uhr besteht die Möglichkeit zur Besichtigung des FRM II.

Jeweils 15 Personen werden in einer Gruppe von einem Mitarbeiter der Neutronenquelle geführt.

Kurzfristige Änderungen des Besichtigungsprogramms sind möglich.

ACHTUNG: BEGRENZTE TEILNEHMERZAHL BEI DEN FÜHRUNGEN!

Bitte beachten Sie:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich
  • Aus Strahlenschutzgründen ist der Zutritt für Schwangere und Stillende leider nicht möglich
  • Anmeldung: Am Samstag, 15. Oktober ab 11 Uhr am
    FRM II-Stand im Foyer des Physik-Departments (online vorab für wenige Führungen, ab Mitte September möglich)
  • Keine Kameras oder Mobiltelefone erlaubt
  • Festes Schuhwerk wird dringend empfohlen (Gitterroste!)

Filmvorführungen

im Hörsaal 1 des Physik-Departments, James-Franck-Str. 1

  • Ein Licht für die Wissenschaft, die Forschungs-Neutronenquelle FRM II (30min)
  • Eine Reise in den Motor, Neutronenradiographie am FRM II (10 min)
  • Ausbau des Brennelements in der Neutronenquelle (4 min)

→ (die Filme laufen abwechselnd in einer Schleife)

Vorträge

Uhrzeit Thema Vortragender
13.00-13.30 Von elektrischen Speicherbauteilen über Batterien und Schweißnähte bis zu Autotüren - Industrielle Anwendungen an der Forschungs-Neutronenquelle Dr. Ralph Gilles, FRM II
13.30-14.00 Anti-Materie am FRM II: Was macht das Positron in Materie? Dr. Christoph Hugenschmidt, FRM II
14.00-14.30 Strahlentherapie mit Neutronen Dr. med. Birgit Loeper, FRM II
14.30-15.00 Medizinische Radioisotope und Silizium für Leistungselektronik made in Garching Dr. Heiko Gerstenberg, FRM II
15.00-15.30 Sicherheitskonzept der Forschungs-Neutronenquelle FRM II Dr. Anton Kastenmüller, FRM II
15.30-16.00 Neutronen und die großen Herausforderungen der Gesellschaft Prof. Dr. Winfried Petry, FRM II

Ausstellung des Strahlenschutzes

Der Strahlenschutz der Forschungs-Neutronenquelle misst live mit einem Gammaspektrometer natürliche Radioaktivität von verschiedenen Exponaten, z.B. Granit. Die Strahlenschutzbeauftragten beantworten Fragen der Besucher.