Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Es besteht die Möglichkeit eine Schnupperlehre zu absolvieren.

Was wir erwarten

  • Mittlerer Bildungsabschluss
  • Interesse an intellektuell betonter handwerklicher Tätigkeit
  • Interesse an Elektrotechnik und Datenverarbeitungstechnik
  • Neigung zu Tätigkeiten, die logisch-systematisches Denken erfordern
  • Neigung zum kaufmännischen am wirtschaftlichen Erfolg orientierten Denken
  • Neigung zum Beraten und Überzeugen

Ausbildungsinhalte

Im 1. Ausbildungsjahr werden folgende Kenntnisse vermittelt:

  •     Kenntnisse über den Ausbildungsbetrieb
  •     Leistungserstellung und Verwaltung
  •     Anwendungssoftware
  •     Teamarbeit
  •     Systemarchitektur, Hardware und Betriessysteme
  •     Programmiertechniken
  •     Ist-Anlayse und Konzeption
  •     Systempflege


Im 2. Ausbildungsjahr:

  •     Vertiefen der Kenntnisse aus dem 1. Lehrjahr
  •     Beschaffung
  •     Netze, Dienste
  •     Schnittstellenkonzepte
  •     Datenbanken und Schnittstellen
  •     Kundenspezifische Anpassung und Softwarepflege
  •     Testverfahren
  •     Fehleranalyse
  •     Projektplanung- und Kontrolle
  •     Systemkonfiguration, Netzwerke, Systemlösungen


im 3. Ausbildungsjahr

  •     Vertiefen der Erkenntnisse aus dem 2. Ausbildungsjahr
  •     Schulung
  •     Einführung von Systemen
  •     Betreuen von IT-Systemen
  •     Markt- und Kundenbeziehungen
  •     Rechnungswesen und Controlling

Tätigkeitsbereich

In der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren Fachinformatiker/innen Systeme der IT-Kommunikationstechnik. Als Dienstleister im eigenen Haus oder beim Kunden richten sie diese Systeme entsprechend den Kundenanforderungen ein und betreiben und verwalten sie. Dazu gehört auch, dass sie bei auftretenden Störungen die Fehler systematisch und unter Einsatz moderner Experten- und Diagnosesysteme eingrenzen und beheben. Sie beraten interne und externe Anwender bei Auswahl und Einsatz der Geräte und lösen Anwendungs- und Systemprobleme. Die Erstellung von Systemdokumentationen gehört ebenso zu ihren Aufgaben wie die Administration von IT-Systemen, Präsentation von Systemlösungen, Beratung und Schulung von Nutzern.

Weiterbildung/Fortbildung

Spezialisierung auf bestimmte Tätigkeitsfelder:

  • Qualitätsmanager/in für IT-Systeme
  • DV-Projektleiter/in
  • DV-Schichtleiter
  • Benutzerservice-Berater/in