Besichtigung

Besucherinnen und Besucher sind an der Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) herzlich willkommen. Jedes Jahr nehmen rund 3500 Besucherinnen und Besucher dieses Angebot in Anspruch. Als besonderen Service für Schulklassen und Studierendengruppen organisieren wir gerne Fachführungen.

Für Studierende der Technischen Universität München gibt es einmal im Monat einen festen Tag für eine Fachführung. Eine Online-Anmeldung vorab ist nötig. Genaue Termine und Anmeldefristen für diese Studenten-Führungen entnehmen Sie bitte der Seite des Physik-Departements.
Bitte melden Sie Ihren Besuchswunsch ansonsten frühzeitig telefonisch oder per E-Mail (Besucherdienst) an, der Besucherdienst wird sich bemühen, Ihre Wünsche zu erfüllen. Planen Sie bitte für Ihren Besuch mindestens zwei Stunden ein.

Als kerntechnische Anlage haben wir Zugangsregeln, die Sie bitte unbedingt beachten müssen. Die Regeln dienen Ihrer und unserer Sicherheit. So dürfen Sie beispielsweise keine gefährlichen Gegenstände, Getränke oder Lebensmittel mit ins Reaktorgebäude nehmen.

Wichtige Zugangsregeln sind

  • Mindestalter: 18 Jahre (Schülerinnen und Schüler und Studierende ab 16 Jahre),
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass, Nicht EU-Bürger benötigen einen gültigen Reisepass (Aufenthaltstitel oder Führerscheine werden nicht akzeptiert),
  • maximal 18 Personen (Ausnahmen für Schulklassen sind möglich),
  • kein Zutritt zum Kontrollbereich für Schwangere und Stillende,
  • keine Kameras oder Mobiltelefone erlaubt (persönliche Gegenstände können an unserer Garderobe abgegeben werden),
  • lange Hosen (bedeckte Beine) sowie geschlossene Schuhe sind verpflichtend (Besucherweg führt auf längere Strecken über Gitterroste),
  • kein barrierefreier Zugang.

Natürlich bieten wir auch am Tag der offenen Tür auf dem Forschungscampus Besucherführungen an. Den Termin und unsere weiteren Angebote an diesem Tag veröffentlichen wir unter Aktuelles und Veranstaltungen.

Das Gesamtprogramm aller Teilnehmer am Tag der offenen Tür finden Sie unter www.forschung-garching.de.