Forschungs-Neutronenquelle
Heinz Maier-Leibnitz (FRM II)

News

28.02.2019

Neutronen beleuchten Mechanismus einer bislang unheilbaren Erbkrankheit

Wissenschaftler der Keele Universität in Großbritannien und des Insitut Laue-Langevin (ILL) in Frankreich, untersuchten die Ursache für die seltene und unheilbare Transthyretin-Amyloidose. Dabei nutzten sie unter anderem die Methode der Neutronenkristallografie bei Dr. Andreas Ostermann am MLZ-Instrument BioDiff und am ILL Instrument LADI-III,...[mehr]

21.02.2019

Salz als Akteur bei allergischen Immunreaktionen

Salz beeinflusst offenbar allergische Immunreaktionen. Ein Team um Prof. Christina Zielinski von der Technischen Universität München (TUM) konnte in Zellkulturen zeigen, dass Salz zur Entstehung von Th2-Zellen führt. Diese Immunzellen sind bei allergischen Erkrankungen wie Neurodermitis aktiv. In der Haut von Patienten konnte das Team zudem...[mehr]

15.02.2019

BrightnESS-2: MLZ nimmt an Europäischem Neutronenforschungsprojekt teil

Das Heinz Maier-Leibnitz Zentrum (MLZ) ist eines von 14 internationalen Forschungseinrichtungen, die an einem Europäischen Neutronenforschungsprojekt für die ESS teilnehmen. Das dreijährige Programm BrightnESS-2, das vom Europäischen Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 finanziert wird, startete im Januar mit einem Kick-Off Meeting und...[mehr]