Forschungs-Neutronenquelle
Heinz Maier-Leibnitz (FRM II)

RSS

News

Supraleiter können nicht nur Strom widerstandsfrei leiten und sind bei hohen Magnetfeldern gefragt. Auch für die Grundlagenforschung sind sie ein idealer Spielplatz, auf dem Physiker:innen Theorien für fundamentale physikalische Phänomene testen. In einer Kooperation des MLZ mit dem Institut Laue-Langevin (ILL) in Grenoble untersuchte Xaver Brems mithilfe von…

Von 31. Mai bis 03. Juni fand die diesjährige MLZ Konferenz „Neutrons for Mobility“ in Lenggries statt. 50 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler tauschten sich auf der interdisziplinären Veranstaltung zu Themen rund um Mobilität und Neutronenforschung aus und trugen so zu einem lebendigen, abwechslungsreichen Treffen bei.

Mit Neutronen hat ein Forschungsteam unter Leitung der Technischen Universität München (TUM) tief in das Innere von Batterien geblickt, während diese geladen und entladen wurden. Die aus den Beobachtungen gewonnenen Erkenntnisse könnten dabei helfen, Ladevorgänge zu optimieren.

Ein sehr interessierter und begeisterter Staatsminister besichtigte die Forschungs-Neutronenquelle, „eine der leistungsfähigsten und vielseitigsten Neutronenquellen weltweit“, wie Wissenschaftlicher Direktor Prof. Dr. Peter Müller-Buschbaum den FRM II vorstellte.